Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Umwelt

Luft

Die Luftqualität in Stuttgart ist in den vergangenen Jahren immer besser geworden. Dabei beeinflussen viele Faktoren die Luftqualität in der Stadt, von der Kessellage über die Witterungsbedingungen bis zum hohen Verkehrsaufkommen.

Blick vom Aussichtspunkt Birkenkopf: Die Innenstadt von Stuttgart hat wegen ihrer Kessellage und Bebauung ein besonderes Stadtklima, das sich auch auf die Luftströmungen auswirkt.

Die Luft in Stuttgart ist schon lange ein wichtiges Thema. Rund um die Uhr wird die Luft in Stuttgart überwacht. Und das seit vielen Jahren: Seit 1980 betreibt das Land Baden-Württemberg ein Messnetz, das Amt für Umweltschutz misst bereits seit 1965 an verschiedenen Stationen im Stadtzentrum. Die  Daten zur Luftqualität veröffentlicht die Stadt Stuttgart regelmäßig.

Eins lässt sich festhalten: Die Belastung der Luft durch nicht verkehrsbedingte Schadstoffe hat in den vergangenen Jahren sehr deutlich abgenommen. Nur beim Verkehr ist die Belastung nahezu unverändert hoch. Aber auch das soll sich in Zukunft ändern – dank intensiver Bemühungen und zahlreicher Maßnahmen der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg.

Amt für Umweltschutz

Dr. Rayk Rinke

Mitarbeiter Luftreinhaltung, Klimaschutz

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren