Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Wasser

Grundwasser

Von der Wasserversorgung bis zur Bodenbewässerung – die Qualität des Grundwassers in Stuttgart ist besonders wichtig. Nur ein vorausschauender und sorgfältiger Schutz garantiert eine hohe und gleichbleibende Qualität.

Das Klärwerk in Mühlhausen ist das größte des Landes Baden-Württemberg.

Wasser, und damit auch Grundwasser, ist ein elementarer Bestandteil im Naturkreislauf. In Zeiten des Klimawandels und zunehmender Beanspruchung der Natur durch den Menschen ist das Grundwasser eine immer wichtigere  Ressource. Und der Wert und die Bedeutung des Wassers und der Wasservorräte wird künftig weiter zunehmen.

Unser Grundwasser

In Stuttgart speist das Grundwasser viele Brunnen, die für alle möglichen Zwecke genutzt werden. Die Situation in Stuttgart ist dabei eine besondere: zum einen gibt es in Stuttgart einen einzigartigen unterirdischen Naturschatz, nämlich das Heil- und Mineralwasser, das besonders hochwertig und gesundheitsfördernd ist.

Zum anderen gibt es das Grundwasser innerhalb der unterschiedlichen Gesteinsschichten, das auch einen hohen Stellenwert hat. Es gibt Industriebrunnen zur Gewinnung von Brauchwasser, aber auch vereinzelte private Brunnen zur Eigenwasserversorgung. In den letzten Jahren wird das Grundwasser zunehmend auch indirekt thermisch genutzt: Es liefert die Energie für Erdwärmesondenanlagen zum Heizen und Kühlen von Gebäuden.

Schutz des Grundwassers

Die Aufgabe der Stadt klingt einfach, ist aber hochkomplex: Wir müssen die natürlichen Grundwasserverhältnisse in einem dicht bebauten Gebiet weitestgehend erhalten und für einen nachhaltigen Schutz des Grundwassers vor Überbewirtschaftung und vor Verunreinigungen sorgen.

Aus diesem Grund gibt es neben einem Heilquellenschutzgebiet auch Wasserschutzgebiete. Außerdem sorgen wir beispielsweise durch fachliche Vorgaben in Baugenehmigungs- und wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren sowie durch aktive Bauüberwachung dafür, dass das Grundwasser in seinen Mengenvorkommen im Hinblick auf künftige Einwirkungen geschont und in seiner Qualität geschützt wird. Umgekehrt werden bereits eingetretene Verunreinigungen des Grundwassers verfolgt, erkundet und saniert.

Amt für Umweltschutz

Technischer Grundwasser- und Bodenschutz, Altlasten

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren