Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Sehenswürdigkeiten

Kurpark Bad Cannstatt

Ein Besuch des Kurparks Bad Cannstatt ist wie eine Reise zurück in die Zeit, als Cannstatt noch ein Kurbad war. Damals zog die Stadt am Neckar mit ihren Heilquellen Badegäste aus der ganzen Welt an.

Unterhalbt des Kurparks im Stadtteil Bad Cannstatt ist das ehemalige Kurhaus im Jugendstil aus dem 19. Jahrhundert.

Der untere Teil des Kurparks entstand Anfang des 19. Jahrhunderts. 1819 wurde ein Pavillon über der Wilhelmsquelle erbaut und 1921 eine Allee angelegt, die die Quelle mit dem mondänen Hotel Wilhelmsbad verband. Die Planung für einen Kursaal begann 1825. Fertiggestellt wurde er aber erst 1841, nachdem König Wilhelm I. den Bau finanziell unterstützt hatte. Ihm zu Ehren wurde eine große Reiterstatue errichtet, die heute vor dem Kursaal steht und an den Monarchen erinnert. 

Der obere Teil des Kurparks entstand erst nach dem Bau des Kursaals. Während der Untere Kurpark mit seiner prächtigen Allee im klassizistischen Stil angelegt wurde, folgte man bei der Gestaltung des Oberen Kurparks dem naturnahen Stil englischer Landschaftsgärten. Anstatt gerader Wege schlängeln sich hier verschlungene Pfade durch den Park. Sehenswert ist auch die filigrane Pagode, die über der großen Spiel- und Liegewiese thront.

Der dritte Teil des Parks stammt aus dem Jahr 1960. Die Wulfila-Anlage ist klar gegliedert und ihre funktional angelegten Wege laden zum Spazieren gehen ein. 

Auf den Spuren von Gottlieb Daimler

Gleich mehrere Highlights verstecken sich im Kurpark Bad Cannstatt: Aus dem im Jahre 1934 von Jakob Clement geschaffene Lautenschlägerbrunnen im Unteren Kurpark sprudelt staatlich anerkanntes Heilwasser. Der Daimlerturm im Oberen Kurgarten ist ein denkmalgeschützter Aussichtsturm, der am Tag des offenen Denkmals bestiegen werden kann. Und in der Gottlieb-Daimler-Gedächtnisstätte, einem ehemaligen Gartenhaus, das zur Villa der Familie Daimler gehörte, entwickelten Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach im Jahr 1883 den ersten schnelllaufenden Motor der Welt.