Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Menschen mit Behinderung

Politik von Menschen mit Behinderung

In Stuttgart sollen Menschen mit Behinderung ihre persönlichen Erfahrungen auch in die Politik einbringen können.
So wollen wir zusammen die Stadt gestalten und weiter entwickeln.

Beteiligung von Menschen mit Behinderung

Für den Gemeinde-Rat und für die Stadt-Verwaltung 
ist schon seit vielen Jahren besonders wichtig:
Auch Menschen mit Behinderung können sich beteiligen.
Sie sollen ihre Meinung sagen können.
Und sie sollen die Stadt mitgestalten können.

Dafür gibt es den Beirat für Menschen mit Behinderung.
Und es gibt den Beirat „Inklusion – Miteinander Füreinander“.

Besonders wichtig ist:
Es muss gute Wohn-Angebote für Menschen mit Behinderung geben.
Und auch für ältere Menschen.
Und es muss gute Möglichkeiten für barriere-freie Mobilität geben.
Zum Beispiel beim Busfahren. 
Und die Gesundheits-Versorgung muss für alle gut sein.

Beirat für Menschen mit Behinderung

Seit 2016 gibt es den Beirat für Menschen mit Behinderung.
Der Beirat setzt sich dafür ein:
Menschen mit Behinderung haben die gleichen Rechte.
Und sie haben die gleichen Möglichkeiten.
Der Beirat für Menschen mit Behinderung 
arbeitet mit dem Gemeinde-Rat zusammen.

Der Beirat besteht aus 16 Einwohnern aus Stuttgart.
Diese 16 Personen haben alle verschiedene Behinderungen.
Sie können ihre persönlichen Erfahrungen 
in die Arbeit beim Beirat einbringen.
Im Beirat für Menschen mit Behinderung sind auch Vertreter
aus dem Gemeinde-Rat und Stadt-Räte.
Und im Beirat für Menschen mit Behinderung ist auch eine Person,
die sich gut mit der Behinderten-Hilfe in Stuttgart auskennt.
Zusammen arbeiten sie daran:
Das Leben für Menschen mit Behinderung in Stuttgart soll besser werden.
Der Beirat für Menschen mit Behinderung trifft sich 
4-mal im Jahr im Rathaus.

Der Beirat „Inklusion – Miteinander Füreinander“

Den Beirat „Inklusion – Miteinander Füreinander“ gibt es seit 2010.
Die Mitglieder vom Beirat arbeiten immer 4 Jahre zusammen. 
Dann werden die Mitglieder neu gewählt.
Am 12. Oktober 2018 wurden die aktuellen Mitglieder gewählt.
Der Beirat „Inklusion – Miteinander Füreinander“ arbeitet daran:
Auch Menschen mit einer geistigen Behinderung können sich politisch beteiligen.
Und Menschen mit einer mehrfachen Behinderungen können sich politisch beteiligen.
Der Beirat möchte für diese Menschen Teilhabe möglich machen.
Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien können sich beim Beirat melden.

Und Menschen mit einer mehrfachen Behinderung und ihre Familien können sich beim Beirat melden.
 Und die Sozial-Verwaltung kann sich beim Beirat melden.
Sie können dem Beirat sagen: 
Das sind noch gute Maßnahmen für eine bessere Inklusion 
und selbstbestimmte Teilhabe in Stuttgart.

(Übersetzt und geprüft vom Braunschweiger Büro für Leichte Sprache © Lebenshilfe Braunschweig)

Das könnte Sie auch interessieren