Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Kulturelle Vielfalt

Städtische Kultureinrichtungen

Die städtischen Kultureinrichtungen in Stuttgart stehen für die Vielfalt und Bandbreite des Kulturangebots und sind Orte der Begegnung und des Dialogs. Als Bestandteil der Kulturverwaltung leisten sie wertvolle kommunale Kulturarbeit und fördern die gesellschaftliche Teilhabe an Kunst und Kultur.

Die Stadtbibliothek Stuttgart ist mit über einer Million Medien, 17 Stadtteilbibliotheken und einer beeindruckenden Zentralbibliothek am Mailänder Platz eine der populärsten kulturellen Einrichtungen der Landeshauptstadt.

Kulturorte der Begegnung und Teilhabe

Das Carl-Zeiss-Planetarium erzählt mit modernster Technik nicht nur von den Sternen, sondern lässt sie auch tanzen. Von den zahllosen Geschichten Stuttgarts wird im StadtPalais – Museum für Stuttgart berichtet, und die lokale Geschichte wird dort für alle erlebbar gemacht. 

Das aktive Gedächtnis der Stadt stellt das Stadtarchiv in Bad Cannstatt dar. Und die Stadtbibliothek mitten im neu entstehenden Europaviertel ist zusammen mit der zentralen Kinderbibliothek, der Musikbibliothek, der Graphothek sowie ihren 17 Stadtteilbibliotheken einer der größten und modernsten integralen Bildungs- und Lernorte Deutschlands. 

In der Stuttgarter Musikschule wird der musikalische Nachwuchs von klein an aus- und fortgebildet. Die Stuttgarter Philharmoniker sind das Orchester der Landeshauptstadt, das unter seinem Generalmusikdirektor Dan Ettinger ein zentraler Baustein sowie Kulturbotschafter der Musikmetropole Stuttgart ist. Und das Kunstmuseum präsentiert neben Sonderausstellungen die Höhepunkte der städtischen Kunstsammlung. 

Weitere Informationen zur kommunalen Kulturarbeit der Stadt Stuttgart gibt es unter  Kulturförderung,  Kulturservice und  Kulturelle Bildung.

Eine Übersicht aktueller Veranstaltungen finden Sie im städtischen  Veranstaltungskalender. Mit dem  Kulturfinder können Sie nach kulturellen Einrichtungen in Stuttgart suchen. 

Referat Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht

Kulturamt

Das könnte Sie auch interessieren