Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Mobilität

Regeln für den Lkw-Verkehr

Stuttgart ist einer der stärksten Wirtschaftsstandorte in Deutschland mit einem hohen Anteil an produzierendem Gewerbe – und einem entsprechend hohem Lkw-Verkehrsaufkommen. Die Landeshauptstadt Stuttgart hat aus diesem Grund zusammen mit der Universität Stuttgart ein Lkw-Empfehlungsnetz erarbeitet.

Für Lkw-Fahrer gibt es in Stuttgart ein Empfehlungsnetz mit vorgegebenen Routen für den Lieferverkehr. Teil des Netzes ist beispielsweise die B10 am Neckar entlang.

Das Empfehlungsnetz definiert Routen durch die Landeshauptstadt Stuttgart, auf denen Lkw-Fahrer auf möglichst kurzen Strecken schnell das gewünscht Ziel anfahren können. Den Speditionsfirmen soll das Empfehlungsnetz bei der Planung helfen. Es bildet aber auch eine Grundlage für das kommunale Verkehrsmanagement, die Gestaltung von Verkehrsanlagen sowie städtebauliche Planungsprozesse.

Seit dem 1. März 2010 ist zudem die Lkw-Durchfahrtsverbotszone wirksam. Die Feinstaubbelastung ist in Stuttgart nach wie vor hoch. Deshalb dürfen auch Lkws mit modernster Motor- und Abgastechnik nicht mehr durch Stuttgart, Ostfildern und Umgebung fahren, wenn sie dort keinen gezielten Lieferauftrag haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren