Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Soziales

Beratung und Hilfe

Viele Menschen brauchen in ihrem Leben mal Beratung und Hilfe.

Das Sozial-Amt hat viele Unterstützungs-Angebote dafür.

 Familien-Beratung


Sie sind Eltern?
Oder sie werden bald Eltern?
Und Sie haben viele Fragen?
Oder Sie brauchen Beratung?
Zu allen Fragen zu den Themen Familie und Kinder
können Sie bei der  Familien-Beratung Hilfe bekommen.
Die Familien-Beratung ist vom Jugend-Amt.

Beratung und Hilfe in besonderen Not-Lagen

Für besondere Not-Lagen und Krisen in Ihrem Leben können Sie hier
Hilfe und Beratung bekommen:

 Soziale Leistungen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für finanzielle Unterstützung.
Finanzielle Unterstützung bedeutet:
Sie bekommen etwas Geld als Hilfe. 
Sie finden eine Liste mit den Möglichkeiten für finanzielle Unterstützung hier:  Soziale Leistungen

Hilfe bei Arbeitslosigkeit

Sind Sie arbeitslos?
Und Sie brauchen finanzielle Unterstützung?
Dann können Sie sich an das  Jobcenter Stuttgart wenden.

Beratung und Hilfe bei der gesetzlichen Unfall-Versicherung

Alle Personen mit einer Arbeit sind bei der 
gesetzlichen Unfall-Versicherung.
Die Versicherung ist für Unfälle, die bei der Arbeit passieren.
Haben Sie Fragen zur gesetzlichen Unfall-Versicherung? 
Zum Beispiel zu den Leistungs-Anträgen?
Oder zur Untersuchung von Arbeits-Unfällen?

Dann beraten wir Sie gerne.
Mehr Informationen finden Sie hier:  Soziale Leistungen

 Gesetzliche Renten-Versicherung


Sie haben Fragen zur gesetzlichen Renten-Versicherung?
Dann können Sie sich an das Versicherungs-Amt wenden.
Wir helfen Ihnen auch beim Renten-Antrag.
Mehr Informationen finden Sie hier:  Soziale Leistungen

 Bürger-Service Leben im Alter

Beim Bürger-Service Leben im Alter arbeiten Sozial-Arbeiter.
Die Sozial-Arbeiter helfen und beraten zum Thema Älterwerden.
Die Beratung ist kostenlos.
Und die Beratung ist vertraulich.
Das bedeutet: 
Wir geben keine Informationen über Sie weiter.
Die Beratung kann am Telefon sein.
Die Beratung kann auch persönlich in der Beratungs-Stelle sein.
Und die Beratung kann auch bei Ihnen zu Hause sein.
Sie brauchen Hilfe im Haushalt?
Oder beim Wohnen und bei der Pflege?
Wir helfen Ihnen dabei, gute Angebote dafür zu finden.

Sie können hier einen Flyer vom Bürger-Service Leben im Alter herunterladen.
Klicken Sie dafür auf den Link: 
 Nachbarschafts-Brücken vom Bürger-Service Leben im Alter (Öffnet in einem neuen Tab)

 Pflege-Stützpunkt – Beratung und Hilfe für pflegebedürftige Menschen

Die Mitarbeiterinnen vom Pflege-Stützpunkt machen Beratung.
Die Beratung ist für Menschen, die Hilfe und Pflege brauchen. 
Und die Beratung ist für die Familien von diesen Menschen.
Die Mitarbeiterinnen haben viele Informationen über Hilfs-Angebote
für pflegebedürftige Menschen.

Für die Beratung ist es egal, bei welcher Krankenkasse Sie sind.
Oder ob Sie Sozial-Leistungen bekommen.
Eine Sozial-Leistung ist zum Beispiel das Arbeitslosen-Geld.

Der Stuttgarter Pflege-Stützpunkt arbeitet an 7 Standorten.
In der Liste sehen Sie die Ansprech-Personen für die Stadt-Bezirke:

Stadt-Bezirk Ansprech-Person
Ost/Süd  Bettina Monte
Mitte/Nord, West, Botnang  Julia Lichtenstein
Plieningen-Birkach, Möhringen, Sillenbuch  Christoph Martin
Degerloch, Vaihingen  Herbert Weißbacher
Weilimdorf, Feuerbach, Zuffenhausen, Stammheim  Farnziska Cycon
Ober- und Untertürkheim, Wangen, Hedelfingen  Ulrike Sellmer
Bad Cannstatt, Mühlhausen, Münster Hier gibt es keine feste 
Ansprech-Person.
Bitte rufen Sie einen anderen Standort vom Pflege-Stützpunkt an.

 Beratung und Hilfe-Telefon „Gewalt in häuslicher Pflege“

Sie bekommen Pflege?
Und Sie erleben dabei Gewalt?
Oder Sie pflegen eine Person?
Und Sie erleben dabei Gewalt? 
Dann können Sie hier Hilfe und Beratung bekommen:
 Gewalt in häuslicher Pflege

 Beratung und Hilfe für Migranten

Migranten sind Menschen, die aus einem anderen Land
nach Deutschland gekommen sind.
Die Fachstelle Migration macht Beratung zu diesen Themen: 

  • Aufenthalts-Recht in Deutschland

    Damit ist gemeint:
    Dürfen die Personen in Deutschland bleiben?
    Oder müssen sie wieder aus Deutschland weg?
  •  Wie können Familien wieder zusammen-kommen?
  •  Flüchtlings-Recht
  • die Gesetze zu Migration in Europa
  • Soziale Leistungen
  • Materielle Hilfen 
    Materiell bedeutet:
    Es geht um Gegenstände.
    Zum Beispiel Kleidung oder Möbel für die Wohnung.

Die  Fachstelle Migration hilft den Bürgern in Stuttgart.
Und sie hilft auch anderen Beratungs-Stellen
und sozialen Diensten in der Stadt Stuttgart.

Alle Informationen zur Migration und Flüchtlings-Politik in Stuttgart
finden Sie hier: Migrantinnen und Migranten

Es gibt einen Flyer für Menschen, die neu nach Stuttgart ziehen.
Den Flyer gibt es auf Deutsch und auf Englisch.
Sie können hier die Flyer herunterladen:

Beratung für Menschen mit Behinderung

Die Landes-Hauptstadt Stuttgart hat verschiedene Angebote
für Menschen mit Behinderung. 
Auch Menschen mit Behinderung wollen selbst über ihr Leben bestimmen.
Wir wollen das Recht auf Selbstbestimmung fördern.
Und Menschen mit Behinderung wollen auch an der Gesellschaft teilhaben und mit den gleichen Möglichkeiten mitmachen können.
Eine Liste mit den Angeboten dafür finden Sie hier:
 Beratungs-Angebote für Menschen mit Behinderung


Übersetzt und geprüft vom Braunschweiger Büro für Leichte Sprache © Lebenshilfe Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Thomas Schlegel
  • Getty Images/Predrag Vuckovic
  • Stephanie Kreber