Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Geförderte Mietwohnungen

Miet-Wohnungen für Senioren

Im Alter fallen einem oft viele Sache etwas schwerer.
Aber viele Menschen wollen trotzdem selbstständig wohnen.
Dafür gibt es betreute Miet-Wohnungen für Senioren.
Hier haben die Senioren Sicherheit.
Und sie können durch Betreuer Hilfe bekommen.
Zum Beispiel auch pflegerische Hilfe.
Und Hilfe für den Haushalt.

Nicht jeder möchte in ein Alten-Heim oder in eine Pflege-Heim wohnen.
Für diese Personen kann eine betreute Senioren-Wohnung 
eine gute Möglichkeit sein.
Denn hier kann der Mieter selbst entscheiden:
Möchte ich die Gemeinschafts-Räume nutzen?
Was von den Service-Angeboten möchte ich nutzen? 
Möchte ich bei gemeinschaftlichen Aktivitäten mitmachen?

Die Stadt Stuttgart hat etwa 700 Miet-Wohnungen für Senioren.
Die Stadt Stuttgart bekommt Geld für die Wohnungen.
Das Geld kommt von Deutschland und vom Land Baden-Württemberg.
Deshalb sind die Mieten für die Wohnungen günstig. 
Die Miete kostet zwischen 6 Euro und 9 Euro 
für jeden Quadrat-Meter Fläche in der Wohnung.
Ein Quadrat-Meter ist die Fläche von einem Meter mal einem Meter.

Zu der Miete müssen Sie auch Geld für die Betreuung bezahlen.
Das ist für eine Person etwa 110 Euro im Monat.

Wer kann so eine Wohnung mieten?

Sie wollen in eine Miet-Wohnung für Senioren ziehen?
Dann brauchen Sie einen  Wohnungs-Berechtigungs-Schein (Öffnet in einem neuen Tab).
Den müssen Sie beantragen.
Dann können Sie sich auf die Warteliste eintragen lassen.


Übersetzt und geprüft vom Braunschweiger Büro für Leichte Sprache © Lebenshilfe Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Illustrator: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, Lebenshilfe Bremen e.V.
  • Thomas Wagner/Stadt Stuttgart
  • Thomas Schlegel
  • GettyImages/ljubaphoto.