Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Arbeitsuchende

Junge Menschen U25

Beim Jobcenter Stuttgart erhalten Jugendliche und junge Erwachsene Hilfe rund um die Themen Schule, Ausbildung, Studium und Beruf sowie bei vielen Schwierigkeiten, die im Alltag aufkommen. Das Angebot richtet sich an Stuttgarterinnen und Stuttgarter zwischen 15 und 25 Jahren.

Ausbildung, Studium oder noch weiter zur Schule? Das Jobcenter hilft jungen Menschen dabei ihren Berufswunsch zu verwirklichen beziehungsweise einen Plan für die berufliche Zukunft zu entwickeln.

Das Jobcenter Stuttgart berät und unterstützt Dich bei der Wahl des richtigen Berufs, bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Studienplatz sowie beim Fußfassen auf dem Arbeitsmarkt. Deine persönlichen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner (pAp) berücksichtigen dabei selbstverständlich Deine individuelle Lebenssituation und haben auch bei Schwierigkeiten ein offenes Ohr für Dich. Das Angebot richtet sich an Stuttgarterinnen und Stuttgarter, die zwischen 15 und 25 Jahren alt sind.

Das Jobcenter hilft Dir in verschiedenen Situationen weiter:

  • Du hast die Schule beendet oder wirst sie bald beenden und weißt noch nicht, wie es danach weitergeht?
  • Du suchst einen Ausbildungsplatz, einen Studienplatz oder einen Job?
  • In Deinem Leben gibt es Umstände (zum Beispiel fehlende Kinderbetreuung, Schulden, Ärger mit der Polizei, Probleme mit den Eltern oder Beziehungsprobleme), die es Dir schwermachen, eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle zu finden oder zu behalten?
  • Du lebst allein und Dein Geld reicht nicht für die Miete und zum Leben? In diesem Fall kannst Du Arbeitslosengeld II beim Jobcenter beantragen. Hierzu findest Du ausführliche Informationen im Bereich  Geldleistungen.

Ruf an oder schreib uns eine E-Mail, um ein persönliches Gespräch im Jobcenter zu vereinbaren. Alle Gespräche werden vertraulich behandelt. Gerne kannst Du Deine Eltern oder Freunde zum Beratungsgespräch mitbringen.

Schule, Ausbildung, Beruf?

Der Übergang von der Schule in die Arbeitswelt ist ein entscheidender und spannender Schritt im Lebensverlauf. Einen Beruf zu finden, der Spaß macht und in dem man erfolgreich durchstarten kann, ist nun das Ziel. Damit es mit der beruflichen Zukunft klappt, unterstützt das Jobcenter Stuttgart Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt.

Schulnoten und Zeugnisse sind natürlich wichtig – sie sind jedoch nicht alles. Im Gespräch mit Deiner persönlichen Ansprechpartnerin oder Deinem persönlichen Ansprechpartner findest Du Deine Stärken, Interessen und Fähigkeiten heraus und Ihr entwickelt zusammen eine berufliche Perspektive. 

Du weißt schon, was Du beruflich machen möchten? Umso besser, dann unterstützt das Jobcenter Dich nach Möglichkeit dabei, Deinen Berufswunsch zu verwirklichen. Wichtig ist, dass Du im Beratungsgespräch verrätst, was in Deinem Leben gerade vor sich geht und wie Du Dir Deine berufliche Zukunft vorstellst.

Unterstützung in allen Lebenslagen

Die Mitarbeitenden des Jobcenters nehmen sich auch dann viel Zeit für Dich, wenn es Dir Deine Lebenslage gerade schwierig macht, eine Ausbildung, ein Studium oder Arbeit aufzunehmen. Dies können Schwierigkeiten zu Hause oder in der Schule, aber auch gesundheitliche Probleme, Suchtprobleme, Schulden und vieles mehr sein. Auch eine Schwangerschaft kann die Lebensplanung schnell durcheinander bringen.

Mit Deinem Einverständnis können wir zur Unterstützung weitere Beratungsstellen, die auf die Lösung bestimmter Probleme spezialisiert sind (zum Beispiel Sucht-, Schuldner- oder Schwangerenberatung), einschalten.

Sprich Deine Situation offen an – Deine persönliche Ansprechpartnerin oder Dein persönlicher Ansprechpartner unterstützt Dich gerne.

Bildungs- und Teilhabeleistungen - Mitmachen für alle

Du bist unter 25 Jahre alt, gehst zur Schule und benötigst Nachhilfe, Materialien für die Schule oder Geld für das Schulessen? Dann bekommst Du Hilfe vom Jobcenter. Unterstützungen bekommst Du auch für Fahrtkosten zur Schule, für Klassenfahrten oder Ausflüge sowie für den Musikunterricht oder den Sportverein.

Für diese Fälle erhalten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, zusätzlich zu den monatlichen Leistungen des Jobcenters,  Bildungs- und Teilhabeleistungen. Diese müssen von Dir oder Deinen Eltern nur in Ausnahmefällen, zum Beispiel für Nachhilfe, gesondert beantragt werden.

Fragen und Antworten

Weiterführende Informationen

Hier haben wir Dir viele nützliche Informationen und Links rund um das Thema Ausbildung, Studium und Beruf zusammengestellt.

Stadtverwaltung

Jobcenter Fachstelle für Junge Menschen U25

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren