Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Stadtentwicklung

Baulücken schließen

In Stuttgart ist Bauland ein knappes Gut, nicht zuletzt wegen der topografischen Lage. Die Innenentwicklung gewinnt dadruch immer mehr an Bedeutung. Deshalb hat die Stadt in den vergangenen Jahren immer mehr Brachflächen in Bauland umgewandelt und Baulücken geschlossen.

Erfassung von Baulücken

Um mehr Bauland zu schaffen, wurden in Stuttgart in den vergangenen Jahren zahlreiche Brachflächen, zum Beispiel aufgegebene Firmengelände, revitalisiert und in Bauland umgewandelt. Aber auch einzelne, unbebaute oder unter ihren Möglichkeiten genutzte Grundstücke, so genannte Baulücken, können einen wichtigen Beitrag leisten, um den Bedarf an Wohnraum zu decken.

Viele dieser Flächen sind bereits erschlossen oder mit geringem Aufwand zu erschließen. So könnten in kurzer Zeit tausende neuer Wohnungen gebaut werden, wenn die privaten Eigentümerinnen und Eigentümer sich dazu entschließen würden, die Flächen zu nutzen oder zu veräußern.

Seit 1990 werden die Baulücken in Stuttgart systematisch erfasst. Nach und nach werden die Eigentümer mit einem persönlichen Beratungsangebot auf Bebauungsmöglichkeiten aufmerksam gemacht. So konnten in der vergangenen Jahren etliche neue Wohnungen gebaut und ein erblicher Beitrag zur Stadtenwicklung geleistet werden.

Balückenkataster der Stadt Stuttgart

Service der Stadtverwaltung

Das Informations- und Beratungsangebot der Stadtverwaltung für die Eigentümerinnen und Eigentümer von Baulücken beinhaltet:

  • das Aufzeigen von Bau- und Finanzierungsmöglichkeiten,
  • Hilfe bei der Suche nach Investoren und/oder Partnern
  • Vermittlung zwischen Eigentümern/Verwaltung

Die Baulücken in Stuttgart sind auf rund 85 Prozent der Fläche des Stadtgebiets erfasst, Veränderungen werden laufend eingepflegt. Wenn Sie Informationen über Baulücken in Ihrer Umgebung haben, teilen Sie dem  Sachgebiet Wohnbauentwicklung dies gerne mit. Das hilft bei der Aktualisierung unserer Daten.

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren