Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Arbeit

Arbeitsuchende

Das Jobcenter Stuttgart unterstützt Sie dabei, auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt Fuß zu fassen. Ganz gleich, ob neuer Job, Ausbildungsstelle, eine berufliche Neuorientierung oder Weiterbildung – die persönlichen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Jobcenters suchen gemeinsam mit Ihnen nach Lösungen.

Das Jobcenter unterstützt Sie bei der Suche nach einem neuen Job, einer Ausbildungsstelle oder einer Neuorientierung.

Hilfe in allen Lebenslagen

Dem Jobcenter ist es wichtig, dass Sie eine langfristige Beschäftigung finden, die zu Ihnen und Ihren persönlichen Umständen passt. Deshalb berücksichtigen die persönlichen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Jobcenters immer auch Ihre aktuelle Lebenssituation. Sie haben Kinder oder pflegen ein Familienmitglied und müssen Familie beziehungsweise Pflege mit dem Beruf oder der Ausbildung vereinbaren? In Ihrem Leben gibt es Umstände, die eine Beschäftigung erschweren – beispielsweise gesundheitliche Probleme, Suchtprobleme oder Schulden?

Sprechen Sie Ihre Situation offen an, das Jobcenter Stuttgart unterstützt Sie gerne in allen Lebenslagen. Mit Ihrem Einverständnis können auch weitere Beratungsstellen hinzugezogen werden, die auf die Lösung verschiedener Problemlagen spezialisiert sind (zum Beispiel die Sucht- oder Schuldnerberatung).

Der erste Schritt

Um einen Termin für ein Erstgespräch zu vereinbaren, nehmen Sie bitte Kontakt mit der  Jobcenter-Zweigstelle Ihres Wohnorts oder einer der spezifischen Fachstellen des Jobcenters Stuttgart auf. Die Fachstellen richten sich an:

 Junge Menschen U25

 Geflüchtete

 Selbstständige

 Menschen in Wohnungsnot

Zudem informiert die Ansprechstelle des Jobcenters grundlegend zum Thema  berufliche Rehabilitation.

Während des Erstgesprächs besprechen Sie gemeinsam mit Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin oder Ihrem persönlichen Ansprechpartner Ihren bisherigen beruflichen Werdegang und erarbeiten eine individuell passende Strategie für Ihre Arbeits- oder Ausbildungssuche.

Im Anschluss und in den Folgegesprächen wird mit Ihnen zusammen eine „Eingliederungsvereinbarung“ getroffen. Die Vereinbarung beschreibt die weitere Zusammenarbeit zwischen Ihnen und dem Jobcenter. Darin festgehalten sind konkrete Regelungen und Schritte, die Ihnen dabei helfen sollen, Ihre Lebenssituation zu verbessern. Sie können auf Ihrem Weg in den Arbeitsmarkt beispielsweise durch individuelle Förder- und Bildungsleistungen unterstützt werden. Die Eingliederungsvereinbarung wird regelmäßig an Ihre aktuellen Lebensumstände angepasst. Vereinbaren Sie einfach einen Termin und kommen Sie im Jobcenter Stuttgart vorbei.

Zusammengefasst: Ihr Weg in den Arbeitsmarkt

  • Ihr Weg führt zunächst in die  Jobcenter-Zweigstelle Ihres Wohnortes oder in eine der spezifischen Fachstellen des Jobcenters Stuttgart.
  • Die Mitarbeitenden der „Qualifizierten Information“ (Empfang) vor Ort beantworten Ihre Fragen zur Beantragung von  Geldleistungen und den erforderlichen Formularen.
  • Sie füllen alle notwendigen Anträge aus und reichen die erforderlichen Unterlagen ein.
  • Es wird ein Termin für Ihr Erstgespräch mit einer persönlichen Ansprechpartnerin beziehungsweise einem Ansprechpartner des Jobcenters vereinbart.
  • Im Erstgespräch entwickeln Sie gemeinsam mit Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin oder Ihrem persönlichen Ansprechpartner eine passende Strategie um auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.
  • Anschließend wird gemeinsam mit Ihnen eine Eingliederungsvereinbarung getroffen. Diese beschreibt die weitere Zusammenarbeit und die nächsten Schritte bei der Job- oder Ausbildungssuche.
  • Wenn Sie neben der Vermittlung in Arbeit weitere Unterstützung, zum Beispiel bei gesundheitlichen Problemen benötigen, hilft Ihnen das Jobcenter ebenfalls gerne weiter.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren