Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Kulturpreise und Stipendien

Hans-Molfenter-Preis

Der Hans-Molfenter-Preis der Landeshauptstadt Stuttgart stammt aus dem nachgelassenen Vermögen des Stuttgarter Malers Hans Molfenter. Er wird zur Würdigung eines herausragenden künstlerischen Werkes an bildende Künstlerinnen und Künstler vergeben, die mit dem Raum Südwestdeutschland verbunden sind.

Der  Hans-Molfenter-Preis ist mit 16.000 Euro dotiert und wird aus dem Professor-Hans-Molfenter-Fonds bestritten. Der Preis wird alle drei Jahre verliehen und ist nicht teilbar. Über die Preisverleihung entscheidet unter Vorsitz des Oberbürgermeisters eine Jury aus Vertretern der Gemeinderatsfraktionen, die Leiterin des Kunstmuseums, dem Leiter des Kulturamtes sowie acht Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die vom  Ausschuss für Kultur und Medien berufen werden. 

Preisträgerin 2019: Katrin Ströbel

Katrin Ströbels Zeichnungen, Fotografien, raumbezogenen Arbeiten und Performances basieren auf der Befragung architektonischer, sozialer und urbaner Bedingungen. Ihre künstlerische Tätigkeit reflektiert Geschichte, Funktion und gesellschaftspolitische Zusammenhänge der Produktions- und Präsentationsorte ihrer Werke. Viele Arbeiten der Künstlerin stehen deshalb im Dialog mit dem Ausstellungsort.

Katrin Ströbel

Katrin Ströbel wurde 1975 in Pforzheim geboren. Sie studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Freie Kunst sowie Literaturwissenschaft an der Universität Stuttgart. Anschließend promovierte sie in Kunstwissenschaft an der Universität Marburg. Sie lebt in Marseille, Rabat und Stuttgart und lehrt seit 2013 an der Villa Arson, école nationale superieure d'art in Nizza. Ströbel ist seit vielen Jahren in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen wie auch Projekten international vertreten.

Kultureinrichtung

Kunstmuseum Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren